Be true 2 yourself!

BLOG

11 Okt 2016

Lern Fragen fragen! …und zwar die, die dich weiter bringen!

/
Posted By
/
Comments0

20160908_152543

Ist dir schon mal aufgefallen, dass Du im Leben gar nicht nicht nach Antworten und Gründen suchen brauchst, sondern nach interessanten Fragen die dich inspirieren, WIE und als WAS du Leben willst?

… nein mal ganz ehrlich….

Welche Fragen müsstest Du dich fragen, um erfüllt zu Leben? Was schmeckt dir und was nicht an deinem Leben? Stopf nicht wahllos in dich rein, was du gar nicht verdauen kannst! Wähle Weise! 

… schön und gut, aber so leicht ist das ja nicht immer, nicht wahr?

Als ich nach seeehr vielen Jahren geistiger und spiritueller Heilarbeit feststellte, dass meine Emotionen so gar nicht von tiefgrabenden Warum Forschungen beeindruckt waren und Schmerz immer noch unverändert heftig schmerzte, hielt ich an. Denn obwohl ich alle Warum´s und neu Ausrichtungen dank Affirmations Techniken, Meditation, Secret Manifestations Mannier oder NLP Training hoch und runter übte, brachte es gefühlt keinen Unterschied. Wirklich, so gaaaar nichts! Glaub mir, das war mehr als frustrierend…

Aber genau da, als ich mich so gescheitert erlebte, begann ich neue Fragen zu fragen. Und zwar solche, die mein Gefühl befragten und nicht vorgekaute Lösungen nachzuahmen suchte. Von wirklich vielen und gutmeinenden Menschen. Nur, es enstsprang mir nicht. Und dann stellte ich erstaunliches fest….

… und was?

20160924_113113Als ich Fragen auf meine Emotion statt den Geist auszurichten begann, liess ich frech ehrlich und ungeschminkt das Gefühl antworten und gelangte in ein neues inneres Land! Keine Etikette, Gesellschaft, Job, Privat, wie Mann oder Frau sein sollten schenkte mir den Weg oder inneren Frieden, den ich suchte. Die Suche nach dem heiligen Gral der Gründe, des Warum´s, der Schuldigen oder Täter brachten keine Entlastung der Gefühle. Gar nichts.

Ich erforschte statt dessen neu die Gefühle, wie ein Abenteurer. Nicht wie ein Bettler vor dem Leben, nie angekommen, nie genug habend, nie gut genug zu sein. Alles Quatsch. Ich lauschte mir selbst, was ich WIRKLICH fühlte, was ich brauchte – nicht was ich nach gewünschtem Entwicklungsgrad sein müsste. Unangenehme Gefühle nur weghaben, schön reden oder ignorieren wollend. Wow, das begann wirkliche Kraft zu haben. Und die auflodernde Prise Kompromisslosigkeit so zu SEIN jubelte auf!

…was meinst du damit?

Ehrlich und wirklich authentisch dabei zu sein, was die eine oder andere Frage, Situation, Gedanke auslöst. Langsam, ruhig, sich innerlich abtastend beobachtend, erzählte mir die gefühlte Wahrheit hinter meiner gelernten Kulisse oft das komplette Gegenteil, was man mir irgendwo auf meiner geistigen Festplatte eingebrannt hatte. Das alles, schien gar nicht ich zu sein, nicht meinem Fühlen zu entsprechen, dass sich kräftig wehrte. Und ja, ich liess das Wehren zu und dadurch hob es sich auf.

Hinterfrage alles, nimm nichts mehr als Gegeben oder Selbstverständlich. Denn dein Fühlen spricht die innere Wahrheit, die man so selten erlaubt, aber genau weiss, wo es langgeht…

* * * * * * * *

neue & unbequeme FRAGEN fragen

Was braucht es, um Dein Leben zu versüssen? Was macht es bitter? Was salzig, was herb, was zart? Wer bist Du und wer Ich, wieso sind all die Dinge wie sie sind und was ist das? Leben? Liebe? Zeit? Hast du sie, oder ES dich? Bist du Bestimmer über das Wesentliche deines Lebens?

emotionsstarkIst es wichtig für dich zu wissen, warum etwas ist, statt deine Zukunft neu zu kreieren? Ist es wichtig für dich, alles kontrollieren und bestimmen, planen zu können, statt dich der Verführung des Lebens einzelner Tage, Momente, Spüren in dir hinzugeben? Und ist es wichtig für dich, immer die Antwort zu wissen, statt dir die richtigen Fragen zu stellen, die dich in dein ersehntes Abenteuer führen, ohne vorab das Ziel und den Weg zu kennen?

Wusstest du, dass Du die zarte Liebe nie ganz auskosten und voll ausschöpfen kannst, wenn du Angst vor dem bitteren Beigeschmack ihres Verlustes in dir trägst? Und die Mauern die Du erschufst, dich vor dem bitteren Schmerz des zerbrechen zu schützen, dich genau daran hindert sie wirklich zu finden, sie voll zu erleben, dich wirklich einzulassen, hinzugeben und somit bleiben, statt gehen zu können? Auch wenn sie wieder vorbei geht und niemand weiss, wie lang sich zwei Seelen verbinden und aus welchem Grund.

… kann man sowas lernen? Klar… 

Kannst du wirklich loslassen um dich ganz einzulassen auf das Leben, die Liebe, den jetzigen Augenblick und all die täglichen Einladungen aus Richtungen, in die Du gehen könntest, aber aus Unsicherheit, Angst, Sicherheitsstreben oder Machtgerangel verschmähst?

Ist es Wert, sich für etwas zu opfern, das man nicht liebt zu leben? Glaubst du, du wärest tatsächlich unabhängig und frei, nur weil du alles allein machst, niemand an dich ran lässt oder alle betrügst? Wärst du gern jemand anderes, reicher, gesünder, schlauer, hübscher? Wartest Du, ohne etwas zu ändern, oder hast du schon bemerkt, wie schnell alles geht, wenn man nicht wagt auch nein zu sagen und ja zu sich selbst? Wie schnell etwas vorbei sein kann, was noch nicht einmal begann, weil es nie Deiner Wahl entsprach? Vergleichst du dich ständig mit anderen und kritisierst dort, was du an dir nicht magst?

Wir haben alle gut gelernt zu vermeiden, zu meckern, zu schimpfen, zu verurteilen, zu klagen, zu horten, zu verstecken oder lügen, aber nicht, wie man das Leben kreiert, dass man wirklich leben will. Weist Du, wie Du deinen Geist säuberst und erfrischt? Von Schlacken, Belastungen und Hindernissen regelmässig befreist? Wie man Geistes Hygiene betreibt und sich emotional gesund ernährt, liebevoll mit sich ist oder Wertigkeit in sich entwickeln kann? Wäre es nicht viel sinnvoller, sich täglich erneuernd zu trainieren, statt unmerklich übernommene Überzeugungen Anderer das eigene Leben diktieren zu lassen?

Weisst du was deine wahren Freunde oder Feinde sind? Wie wärs mit Konformität, Ignoranz, Unachtsamkeit, Starrheit, Stolz und Faulheit (vor allem geistig/emotionale)… Feinde, die wir gern an anderen beklagen, doch selten zugeben, wie sehr sie uns ausbremsen.

Brasilien Ilha Grande Annakee

Bist du Schöpfer und Abenteurer deines Lebens oder hast du es schonheimlich aufgegeben, tust was man von dir verlangt und leidest täglich? Was wählst Du? Spüre genau rein, ob nicht dein schärfster Kritiker und Feind genau in dir wohnt! Glaubst du noch immer, du hättest keine Wahl, das Leben ist nur gut zu den Reichen, Schönen, Begnadeten oder Skrupellosen?

Und Wusstest du, dass du Genial, Übersinnlich, hoch Talentiert und unendlich Wissend innerlich bist? Dass dich nur Angst vor grosser Medialität und unüblichen Phänomen trennt? Du glaubst mir nicht? Nun, dass ist der einzige Grund…

Die Ursuppe, wo wir alle herkamen und zurück kehren… Wagst Du, die Karten deines Seins nochmal neu zu mischen und zu schauen, ob Du dich neu erfinden kannst? Denn du kannst! Wie wärs, deine Lebenssuppe zu versüssen, schärfen, salzen oder ganz neu anzusetzten? Probiers aus…

Wähle!

Kreiere dich neu!

Und schau, wo es dich diesmal hinführt…

Annakee Sky Signatur

Welche Lebens-Suppe kochst du dir heut und die nächsten Tage neu zusammen?

Leave a Reply