Mama, müde, matt, leer, überarbeitet und niemand der dir hilft?

Mama, müde, matt, leer, überarbeitet und niemand der dir hilft?

Als Kümmerer der Familie fühlst du dich allein gelassen?

Als Mama der Familie, bleibt alles an dir hängen nicht wahr? Als Zentrale Rolle, will jeder etwas von dir. Aber wo gehts du hin wenn du leer, müde und überarbeitet bist? Hilft dein Mann dir oder ist er nur ein weiterer Aufgaben Kommandeur? Wenn ja, musst du dringend etwas ändern. Nicht an ihm, sondern in dir.
Hierzu erzähle ich etwas aus der Praxis mit eine Kundin und welche Übungen sie gerade macht…
.
Ich starte mit der Erkenntnis von ihr, die sie heute in ihrem 1:1 Trainig lächelnd danach hatte:
.
„Neue Prioritäten setzen, nicht mehr ihre gute Energie zum Putzen und alle betuddeln zu vergeuden, sondern ihre Kreativen Ideen umsetzten, ihr Künstler Dasein voran treiben & der Family den Staffelstab aller an ihr hängenden Aufgaben viel mehr abgeben & verteilen!“
.
Megaschön, ja wenn der Frust – nicht voran zu kommen und ständig nur mit Sabotage Programmen innen und auch in Form der Familien Mitglieder – erkannt wird, heisst es diszipliniert neuen Fokus zu üben.
.
Weniger gemecker & wut darüber, was die anderen nicht tun, sondern die gute Energie für sich nutzen, den Haushalt einfach auch mal Haushalt sein lassen. Schliesslich beanspruchen alle auf Augenhöhe zu sein. Dann muss man sich auch auf Augenhöhe verhalten:
.
Was der Ehe-Mann sich ständig rausnimmt, darf Frau auch – nur an sich denken, kreativ werkeln, nix im Haus tun… Was der Sohn abgeguckte vom Vater. Und Mama? Räumt immer nur aussen auf, statt bei sich.

Schütze deine Energie!

Doch das ändert sich gerade. Statt alle erziehen zu wollen und wie die einzige Putzfee im Haus behandelt zu werden, auf die eh niemand hört, räumt sie nun all die Glaubenssätze auf, die ihr einreden, sie müsste so leben und sich rumkommandieren lassen.
.
By the way, Plus fulltime Job, plus hochschwanger, plus kreative Selbständigkeit aufbauend, plus Kümmerer um alle, ausser um sie kümmert sich nur der Coach (me) das ist traurig und gehört nun richtig sortiert und Prio verlagert.
.
Ohne Meckern, mit Schläue und Handlungs-Geschick ans Ziel, damit auch die Mama der Familie wieder was zu lachen hat & stolz auf sich sein kann!
.
Es ist wirklich erstaunlich für mich immer wieder zu sehen, mit welcher Selbstverständlichkeit an Klischee Rollenbildern in den ach so modernen Familien, festgehalten wird. Wenn Frau, das Zentrum der Familie, sich chronisch müde, leer, überarbeitet und einsam fühlt, weil ihr niemand hilft & sie als Putzfrau & Nanny sieht… stimmt da etwas gewaltig nicht.
.
Frauen haben oft mangelndes Selbstbewusstsein, weshalb solche Schieflagen des NO-Support innerhalb der Familien oft erst möglich werden & massenhaft auftaucht. Sie nach langer Erduldung ihrer ungemütlichen Arbeitstier Rolle nur noch matt, leer und kreativlos in Diskussionen geschlagen, im Funktionmodus gefangen ihr Leben erleidet. Da nicht selten der Mann allein das „Machtwort“ in der Familie spricht, wo es langgeht oder nicht.
.
Ich sehe diese Phänomen seit den 12 Jahren, die ich nun als Coach tätig bin, vorrangig bei Frauen & helfe Ihnen Schritt für Schritt dabei, sich selbst zu befreien:
.
1. ihren Selbstwert wiederzufinden
2. zu bemerken, welchen Preis sie zahlten und was sie dadurch nicht leben
3. ihre Stimme zu erheben und auch ungemütlich ohne Schuldgefühle zu werden
4. sich endlich behaupten zu können und ihre kreative Schöpferinnen Natur wieder anzuzapfen
5. um endlich die zu sein, die sie schon völlig aufgaben, leben zu können
.
join us: Amazonen Allianz FB Group (intern, Ladys only)
.
Es wird Zeit Ladys!
Steht auf, erhebe deine Stimme und
spüre dich endlich angekommen und wohl in dir!
Kein gemecker mehr, Diskussion, Wut oder Drama, sondern mit Schläue und Handlungs-Geschick ans Ziel…
.
Komm ins Spezial Amazonen Camp nach Malta, nimm mal 1 Woche Abstand und lege die Weiche neu.
Es ist Zeit für DEIN Leben…
melde dich gern für deine persönliche Beratung und Support bei mir
Navigation in Krisen Zeiten

Navigation in Krisen Zeiten

9 Tipps, wie du in Krisenzeiten wieder stabiler wirst:

1. Intuition als Navigation!

Lausche wieder mehr deiner Intuition! Es ist die höhere Kraft, welche sich im innern GUT und GELASSEN anfühlt, die dich sicher durch dein Leben leitet. Mangel, Stress, Angst ist das Gegenteil davon und lenkt dich von deiner Intuition ab. Finde Wege, wie du wieder zur Ruhe kommst, um dich spüren zu können. Deine höhere Sicht kennt den Weg, der jetzt für dich bestimmt ist. Nutze diese unumstössliche Kraft!

2. Rythmus & Routine!

Finde deinen eigenen Tages-, Arbeits-, Lebens Rythmus und bau dir eine unterstützende Tages Routine auf. Das können kleine Dinge wie morgentlich kurz Aufräumen, Kaffe geniessen, Arbeitenmit Pausen, gute Gespräche führen, mentale Support Programme nutzen, Meditation, Affirmation, Academy´s nutzen, Pflege von Körper, Geist, Family sein.

3. Halte den Focus!

Dein Focus auf etwas, lenkt dein Gefühl! Lenke deine Aufmerksamkeit daher willentlich immer wieder zurück auf Gedanken und Ratgeber, die dir wirklich helfen und gut tun, alles andere Minimiere oder Eleminiere so gut du kannst.

4. Sei dir Gnädig!

Hab Mitgefühl für dich, wenn nicht alles klappt. Sei milde und gnädig mit deiner Selbstbeurteilung, spüre wann du hart wirst und erlaube dir auch mal zu weinen, zu jammern, zu scheitern, aber bleib nicht da. Nutze es als bewusstes Zulassen, wie ein Ventil, um negative Energien raus zu lassen, sonst bunkerst du sie und sie brechen unkontrolliert irgendwann wie ein Vulkan hervor. Wut, Ärger, Krankheit sind solche Auswirkungen, kein Scheitern zu zu lassen.

5. Geh nur kleine Schritte!

Mache erreichbare kleine Schritte, diszipliniere dich im täglichen abarbeiten, statt Athock 16Stunden durch zu arbeiten und dann wieder ausgelaugt krank umzufallen.

6. Erfolg er-Leben!

Erfolgserlebnisse stellen sich vor allem dann ein, wenn du Stolz auf dich wirst und dir selbst Vorgenommenes erreichst. Daher nehme dir nur ein gewisses Mass an Umstellungen in deine To Do Liste auf, die du auch schaffst! So stärkst du schneller dein positiv Erleben und schaffst langfristig mehr.

7. Lass Ballast los!

Gebe alles ab, was du abgeben kannst, um Ballast abzuwerfen! Dazu zählt auch mentales Abstand nehmen von Dingen die du nicht ändern kannst wie hitzige Diskussionen, Streit, Dramen, Manipulationen, Überforderung, falsche Gefährten.

8. Eigene Lebens Regeln!

Erkenne deine echten Werte und bau sie als deine eigenen Regeln im Umgang mit dir und Anderen auf. Wann lohnt es sich zu begegnen oder um etwas zu kämpfen und wann nicht?Wann vergeudest du sinnlos deine wertvolle Zeit und Energie, verhaspelst dich im Tun und tauben Ohren. Wo stehst du zu 100% dahinter und kannst kreativ neu beginnen? Alles andere lasse kampflos fallen, auch wenn dein Ego noch kämpft und es bisher wichtig erschien.

9. Innere Wahrheit sprechen!

Rede nur was du auch meinst, ohne Ironie, Entwertung, Beurteilung, das schafft Klarheit bei dir und deinem Gegenüber. Misverständnisse resultieren oft, weil wir im Wort oft nicht ausdrücken, was das Innere wirklich sagt, trau dich ehrlich zu sein, wenn du Ja fühlst sag Ja, wenn du Nein fühlst sag Nein. So fühlst du schneller Deine innere Balance zu allen äusseren Eindrücken wieder und kannst entscheiden, womit du dich Beschäftigst und was du lässt! Kreiere somit deine eigenen Regeln und halte dich daran, das bringt dir Zeit, Lebensfreude  und Energie zurück!

X